UIST 2018 in Berlin

Pushables: A DIY Approach for Fabricating Customizable And Self-Contained Tactile Membrane Dome Switches

Vom 14. bis zum 17. Oktober fand das 31st ACM Symposium on User Interface Software and Technology (kurz UIST 2018) im Herzen von Berlin nahe dem Fernsehturm und Alexanderplatz statt. Die Konferenz startet am Sonntag mit einem Doktorandenseminar und einem Begrüßungsempfang in Potsdam am Hasso Plattner Institute. Die UIST Konferenz bringt Leute aus unterschiedlichsten Fachbereichen zusammen und vereint Interessen in den Bereichen der Graphical & Web User Interfaces, tangible & Ubiquitous Computing, Virtual & Augmented Reality, Multimedia, neuen Eingabe- & Ausgabegeräten, und computerunterstützte oder rechnergestützte Gruppenarbeit (CSCW).

Dieses Jahr hat Konstantin Klamka einen DIY-Ansatz, namens Pushables, für die Herstellung dünner, biegsamer und individuell gestalteter taktiler Folientaster vorgestellt, der zusammen mit Raimund Dachselt am Interactive Media Lab Dresden entwickelt wurde.

Weiterlesen

Graduiertenkolleg mit neuem Mitarbeiter gestartet

Zum 01. September 2018 startete das DFG-Graduiertenkolleg 2323 „Förderliche Gestaltung cyber-physischer Produktionssysteme“. Die Forschung der ersten Förderperiode fokussiert auf Adaptionsstrategien für wandelbare Systeme, die Entwicklung und Aufrechterhaltung von Kompetenzen sowie die Erfassung und Bewertung menschlicher Zustände. Zwei Anwendungsdomänen stehen dabei im Vordergrund: mobile Agrarsysteme und modulare Prozessanlagen.

Das Graduiertenkolleg ist hierbei stark interdisziplinär aufgestellt und wird durch Promovenden aus den Bereichen der Psychologie, des Maschinenwesens, der Elektrotechnik und auch der Informatik besetzt. Für das Interactive Media Lab können wir ab dem 01. Oktober 2018 Marc Satkowski als neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter im GRK 2323 begrüßen.

Großer Erfolg bei Exzellenzclustern

Am 27.9.2018 teilte die DFG mit, welche Cluster im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder bewilligt wurden – mit drei akzeptierten Clustern ist unserer Universität ein riesiger Erfolg gelungen. Herzlichen Glückwunsch! Unser Interactive Media Lab Dresden und Prof. Dachselt sind besonders stolz, gleich in zwei Clustern als Projektleiter mitzuwirken. PoL – Physics of Life untersucht die grundlegenden Fragen in der Zell- und Entwicklungsbiologie, um die dem Leben zugrundeliegenden biologischen Prozesse als komplexe physikalische Phänomene begreifen zu können. CeTI – Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop will die effiziente Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine mit Hilfe sehr schneller, multimodaler Kommunikationstechnologien vorantreiben. Wir freuen uns auf spannende Forschung in diesen interdisziplinären Teams.

Mensch und Computer 2018 in Dresden!

Vom 2. bis 5. September 2018 fand unter dem Motto „Interaktion • Verbindet • Alle“ die Mensch und Computer in Dresden statt. Mit beachtlichen 770 Teilnehmern aus Wissenschaft und Industrie zählt die Mensch und Computer auch dieses Jahr wieder klar zu den größten HCI-Konferenzen in Europa. Gemeinsam mit unseren Kollegen der Professur für Mensch-Computer-Interaktion waren wir als Mitarbeiter der Professur für Multimedia-Technologie maßgeblich an der Organisation und Ausgestaltung der Konferenz beteiligt. Es war uns ein besonderes Anliegen, das viertägige Event hier in Dresden für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem inspirierenden und bleibenden Erlebnis zu machen. In der Fotogalerie finden Sie ausgewählte Bilder, in denen die verschiedenen Eindrücke der Mensch und Computer 2018 in Dresden festgehalten sind.

AVI 2018 in Castiglione della Pescaia, Italien

Zwischen dem 29. Mai und 1. Juni 2018 fand in Castiglione della Pescaia (Grosseto, Italien) die 2018 International Conference on Advanced Visual Interfaces (kurz AVI 2018) statt. Als Kooperation verschiedener ACM SIGs wird die Konferenz alle zwei Jahre an unterschiedlichen Standorten in Italien durchgeführt.
Dieses Jahr hat Ricardo Langner zwei Beträge des Interactive Media Lab Dresdens vor Ort präsentiert. Im Workshop Multimodal Interaction for Data Visualization haben wir die Arbeit „Combining Interactive Large Displays and Smartphones to Enable Data Analysis from Varying Distances“ vorgestellt. In dem Beitrag diskutieren wir erste Ideen und Interaktionskonzepte im Rahmen unseres Forschungsprojekt Multiple Coordinated Views at Wall-Sized Displays. Des Weiteren konnten wir mit „Demonstrating VisTiles: Visual Data Exploration Using Mobile Devices“ den Prototypen sowie die darin implementierten Visualisierungs- und Interaktionskonzepte unseres Forschungsprojektes VisTiles präsentieren.
Einige Eindrücke des wissenschaftlichen Teils als auch des nicht-wissenschaftlichen Rahmenprogramms finden Sie im Twitter-Feed der Konferenz @AVIConference.

Promotion Ulrich von Zadow

Ulrich von Zadow verteidigte als weiterer Mitarbeiter des Interactive Media Lab Dresden am 14. Mai 2018 erfolgreich seine Dissertation. Herzlichen Glückwunsch von uns allen, Ulrich!

Das Thema seiner Dissertation „Personalized Interaction with High-Resolution Wall Displays“ befasste sich mit der Erkennung von Nutzern vor einer Displaywand, der entsprechenden Anpassung der Nutzerschnittstellen darauf sowie der Analyse von Nutzerverhalten. Als externen Gutachter seiner Arbeit konnten wir Olivier Chapuis der Universität Paris-Sud gewinnen. Nach spannendem Vortrag und erfolgreicher Fragenbeantwortung wurde der Tag mit einer abendlichen Feier in der Dresdener Innenstadt gekrönt. Eine kleine Fotogalerie bietet den Blick in diesen besonderen Tag.

Weiterlesen

Promotion Ulrike Kister

Mit ausgezeichnetem Erfolg verteidigte Ulrike Kister als weitere Mitarbeiterin des Interactive Media Lab Dresden am 08. Mai 2018 ihre Dissertation. Ihr Thema Interactive Visualization Lenses befasst sich mit der Unterstützung von Datenexploration mehrerer Nutzer an einer großen Displaywand durch die Hilfe von konfigurierbaren Werkzeugen. Sie verbindet damit Aspekte aus den Forschungsbereichen Mensch-Computer-Interaktion und Informationsvisualisierung. Als externe Gutachterin ihrer Arbeit konnten wir Petra Isenberg der AVIZ Forschungsgruppe (Inria) aus Paris gewinnen. Nach gelungener Disputation wurde der Tag mit einer abendlichen Feier in der Nähe des Blauen Wunders mit dem gesamten Team des Interactive Media Labs und Gästen herzlich gefeiert. Einige Eindrücke dieses Tages finden sich in unserer kleinen Fotogalerie.

Wir gratulieren Ulrike Kister nochmals herzlich und wünschen ihr alles Gute für ihren weiteren Weg.

Weiterlesen

Erfolgreiche Teilnahme des Labs auf der ACM CHI 2018

Die ACM Conference on Human Factors in Computing Systems (kurz CHI) fand vom 21. bis zum 26. April in Montréal, QC, Kanada statt. Fünf von uns haben das Interactive Media Lab Dresden mit insgesamt neun Konferenzbeiträgen repräsentiert (siehe News). Ein Höhepunkt war sicherlich die Präsentationen des Full-Papers When David Meets Goliath: Combining Smartwatches with a Large Vertical Display for Visual Data Exploration. Der Artikel ist das Ergebnis einer Kooperation von Tom Horak und Raimund Dachselt mit Karthik Badam und Niklas Elmqvist von der University of Maryland und wurde auf der ACM CHI 2018 mit einem Honorable Mention Award ausgezeichnet.
Weiterlesen